Vom Fachverlag zum Kommunikationsdienstleister

Informieren, Orientierung geben, Probleme lösen und Branchen prägen: Das war schon bei der Unternehmensgründung 1927 in Berlin der Antrieb von Wirtschaftsjournalist und Verleger Walter Schulz. Auch am heutigen Firmensitz Bad Wörishofen arbeiten über 70 kompetente MitarbeiterInnen daran, starke Medienmarken, sowie zeitgemäße und wirkungsvolle Kommunikationslösungen zu entwickeln.

Logo_Bildmarke2
2019

Vom Fachverlag zum Kommunikations-dienstleister

Für uns ein wichtiger Meilenstein im Transformationsprozess: Aus dem einstigen Fachverlag und Formularanbieter ist ein hochmoderner Kommunikationsdienstleister geworden. Die Kernkompetenz des Unternehmens ist heute zielgruppengerechte Kommunikationslösungen zu entwickeln, die informieren, Orientierung geben, Marktteilnehmer verbinden und Branchen prägen. Alle Leistungen können dabei aus dem Haus heraus angeboten werden.

2019
Logo_Bildmarke2
2019

Gründung der Kommunikationsagentur ‚Markenhelden‘

Mit den ‚Markenhelden‘ gründet Krafthand Medien eine weitere Agenturmarke für Industrieunternehmen, Verbände und Organisationen. Der Schwerpunkt liegt im Corporate Publishing und in der Kreation von Lösungen für die Unternehmenskommunikation.

2019
Logo_Bildmarke2
2017

Gründung der Werbeagentur ‚Allgäupablischer‘

Unter der Marke ‚Allgäupablischer‘ hat Krafthand Medien eine eigene Hausagentur gegründet, die branchenübergreifend klein- und mittelständische Unternehmen im Allgäu als Agenturpartner in der Produkt- und Markenkommunikation zur Seite steht.

2017
Logo_Bildmarke2
2015

Konsequente Kompetenzerweiterung

Krafthand Medien erweitert seine Kompetenzen um  Videoproduktion, Fotografie, Webentwicklung, Mediendesign- und entwicklung mit dem Schwerpunkt Digital. Im selben Jahr erscheint auch die erste App des Unternehmens. Ein mobiles Magazin der KRAFTHAND, das neben der ‚BILD‘ und ‚Die Welt‘ zu den ersten IVW-geprüften digitalen Magazinen in Deutschland gehörte.

2015
Logo_Bildmarke2
2013

Neuer Unternehmensname

Aus ‚Krafthand Verlag Walter Schulz GmbH‘ wird die ‚Krafthand Medien GmbH‘. Damit verdeutlicht nun auch der Name die Neuausrichtung des Unternehmens. Zeitgleich werden Steffen Karpstein und Andreas Hohenleitner in die Geschäftsleitung berufen. Im April 2014 übernehmen sie die Verantwortung für das operative Geschäft.

2013
Logo_Bildmarke2
2009

Strategische Neuausrichtung beginnt

Das Unternehmen beschäftigt sich mit der Frage, wie sich das Informationsverhalten der Kunden und die Geschäftsmodelle aufgrund der zunehmenden Digitalisierung entwickeln werden. Erste Weichen werden gestellt. Im Jahr 2010 kommt mit dem Werkstatt-Onlinekatalog ein erstes Produkt auf den Markt, das nach dem Prinzip ‚Digital first‘ positioniert wird und in einer Zweitvermarktung für Print automatisiert generiert und gedruckt wird.

2009
Logo_Bildmarke2
1995

Ausbau des Verlagsgeschäfts

Gottfried Karpstein übernimmt die Geschäftsführung des Unternehmens und baut das Verlagsgeschäft deutlich aus, da aufgrund der zunehmenden IT-Infrastruktur für unsere Kunden das Formularwesen an Attraktivität verliert. Karpstein gründet neue Titel, erschließt neue Leserschaften und lässt das Fachbuchprogramm neu aufleben.
1995
Logo_Bildmarke2
1949

Standortwechsel des Unternehmens

Der Firmensitz des Krafthand Verlags wird von Berlin nach Bad Wörishofen verlegt. Im Jahr 1949 erscheint die erste Nachkriegs-‚KRAFTHAND‘. Nach mehreren räumlichen Erweiterungen zog das Unternehmen 1980 in das heutige Firmengebäude im Bad Wörishofener Gewerbegebiet.
1949
Logo_Bildmarke2
1933

Gründung des Krafthand-Fachbuchverlages

Eine erste Fachbuchreihe zu technischen Themen sowie eine Loseblattsammlung zum Thema Recht im Handwerk wird entwickelt. Zudem etabliert Schulz das Unternehmen in den Folgejahren zu einem der führenden Formularanbieter für die Kfz-Branche.
1933
Logo_Bildmarke2
1927

Gründung

Der Wirtschaftsjournalist Walter Schulz gründet in Berlin die Zeitschrift „Die Reparatur-Werkstatt”, ein Fachorgan der Reparaturwerkstätten und Tankstellen. Damit legte er auch den Grundstein für den ‚Krafthand Verlag Walter Schulz GmbH‘.

1927
Nach oben