Maschinenbauer GROB stiftet selbstgefertigten Pokal anlässlich des KRAFTHAND Technologie-Awards

Krafthand Medien, das Fachmedienhaus für die Kfz-Servicebranche, verleiht alle zwei Jahre den KRAFTHAND Technologie-Award an Hersteller besonders innovativer Werkstatt-Produkte. Den Gewinnerpokal stiften traditionell die GROB-WERKE Mindelheim, die den Auftrag als Sonderprojekt an einen ihrer Auszubildenden übergeben.

Der diesjährige Pokal stammt von An Trinh Ngoc, Auszubildender zum Industriemechaniker im 3. Lehrjahr, der das Schmuckstück selbstständig entwarf und fertigte. Er ist stolz auf sein Werk in das er rund drei Wochen Herzblut und Arbeit gesteckt hat. Stolz ist auch Christian Grob, Vorsitzender des Aufsichtsrates des Unternehmens, der das Unikat zusammen mit dem 21-jährigen Auszubildenden an Krafthand Medien Geschäftsführer Steffen Karpstein überreichte. "Wir freuen uns sehr, dass wir seit inzwischen acht Jahren auf diese Weise den KRAFTHAND Technologie-Award unterstützen dürfen. Dieses Projekt ist immer eine ganz besondere Herausforderung für unsere Auszubildenden, da in diesem Fall vor allem ihre Kreativität gefordert ist", so Grob.

Gewinner des Technologie-Awards 2018 ist die MAHLE Aftermarket GmbH, die für ein Tool zur Kalibrierung von Fahrerassistenzsystemen ausgezeichnet wird.

Mehr Informationen zum Krafthand Technologie-Award gibt es unter: https://www.krafthand.de/techaward-2018/