Azubi-Workshop 'Smartphonefotografie'

Azubi-Workshop der Krafthand Medien GmbH zum Thema 'Smartphonefotografie'
Azubi-Workshop zum Thema 'Smartphonefotografie'

Das Bild, bzw. die Fotografie gehört neben dem Text und dem Bewegtbild zu den wichtigsten Kommunikationsmitteln in einem Medienunternehmen. Deshalb haben wir diesem Thema am 11. Februar 2016 einen Azubi-Workshop gewidmet. Zu Beginn hat uns Simon Ledermann, Medien- und Kommunikationsdesigner bei Krafthand Medien die Basics der Fotografie erklärt. Wozu man die Blende, die Belichtungszeit und den Iso-Wert braucht, wissen wir jetzt! Zu den Grundlagen der Fotografie gehört auch, dass man weiß, wie beispielsweise eine Spiegelreflexkamera aufgebaut ist. Also haben wir kurzerhand eine Kamera auseinander genommen. Außerdem hat uns Simon gezeigt, wie man ein Motiv richtig in Szene setzt. Es war sehr interessant zu sehen, was man aus einem Motiv alles herausholen kann, wenn man nur den Fokus der Kamera etwas anders setzt oder das Motiv anders platziert.

Eigene Kreativität gefragt

Im Anschluss der Einführung durften wir uns an unseren eigenen Smartphones versuchen. Dazu wurde uns eine Aufgabenliste mit verschiedenen Motiven gegeben (Holz, Metall, Schwer, Leicht...), die wir mit unseren Ideen fotografieren sollten. Anschließend waren wir im Haus on Tour, auf der Suche nach dem perfekten Motiv. Unser Hahn im Korb Dominik machte das Rennen und bewältigte die Aufgabe als Erster. Nachdem jeder acht Fotos gemacht hatte, wurden diese hinterher mit Simon besprochen. Er war von unserer künstlerischen Begabung sehr begeistert ;-) und es sind wirklich ganz unterschiedliche Bilder dabei herausgekommen.

Tipps zur Bildbearbeitung

Natürlich braucht man auch ein gutes Bearbeitungsprogramm. Hierfür sollten wir im Voraus die App "Snapseed" downloaden, die wir dann mit unseren eigenen Bildern und unter der Anleitung von Simon ausprobiert haben. Die App ist sehr vielseitig und leicht zu bedienen, alle waren sehr begeistert davon und der ein oder andere wird die App in Zukunft bestimmt auch für private Schnappschüsse nutzen.

Tricks mit alltäglichen Hilfsmittel

Zum Schluss hat uns Simon noch viele Tricks und Tipps verraten, wie z.B. aus einem Karton ein Stativ gebastelt werden kann. Oder wie etwa bei der Portraitfotografie mit Papier, Erste-Hilfe-Decken oder Autoscheiben-Frostschutzmatten Licht reflektiert und somit Personen besser ausgeleuchtet werden können. Sehr knifflig war es auch, einen Wassertropfen auf der Linse zu positionieren, um eine Makroaufnahme machen zu können. Das hat auch nicht bei jedem so gut funktioniert ;-) . Währenddessen hat Simon noch unsere Fragen beantwortet. Der Tag war sehr aufschlussreich und hat echt viel Spaß gemacht. Es war wirklich toll zu sehen, was man mit einer Smartphone-Kamera alles machen kann! Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an Simon, dass er sich die Zeit für uns genommen hat. Wir freuen uns schon riesig auf den nächsten Workshop!

Tanja und Isabell